Wissensmanagement für Mitarbeiter eines Unternehmens ist wichtig! Es hat einen spürbaren Einfluss auf alle Beteiligten. Es gelingt, indem man die Produktivität der Mitarbeiter sichtbar macht, ihnen Entscheidungsfreiheiten einräumt und sie hierfür mit den bestmöglichen Daten versorgt. Nur so garantiert man, dass die für das Unternehmen richtigen Entscheidungen getroffen und somit Probleme bewältigt und Blockaden überwunden werden.

Wissensmanagement steigert die Produktivität Ihrer Mitarbeiter

Modernes Wissensmanagement ermöglicht es, die kollektive Intelligenz Ihres gesamten Unternehmens auffindbar zu machen und dieses Wissen optimal zu verwalten. Ihre Mitarbeiter profitieren dabei von einer nie zuvor da gewesenen Unabhängigkeit.

Eine Informationsplattform wie Sherlock hilft Ihrem Unternehmen dabei, das gesammelte Wissen für alle Mitarbeiter zugänglich zu machen. Dieser Zugriff auf interne Ressourcen unterschiedlichster Abteilungen sind dringend notwendig, um Fortschritte und zeiteffiziente Prozesse zu gewährleisten. Durch das Vernetzen der Abteilungen und das Verbinden der verschiedenen Datensilos sind ihre Mitarbeiter in der Lage, auf das Wissen und die Erkenntnisse der Kollegen anderer Abteilungen zuzugreifen. Dies hilft bei der Fehlerbehebung, bei einer guten Kommunikation, beim Beraten von Kunden und dabei die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Arbeitsunterbrechungen werden minimiert

Es dauert durchschnittlich 25 Minuten, bis man nach einer Unterbrechung der Arbeit zurück in einen produktiven Flow gelangt. An dieser Stelle gilt es also diese Unterbrechungen zu vermeiden. So werden die Aufgaben effektiv abgearbeitet und Lösungen gefunden, auch ohne, dass dabei Kollegen gestört werden.

Mit Wissensmanagement für Mitarbeiter Anfragen bei Experten minimieren

Ein Experte auf seinem Gebiet kann ebenfalls ein Datensilo im weitesten Sinne sein. Es kommt vor, dass er oder sie, dieselben Fragen immer wieder gestellt bekommt und sie beantworten muss. Ist das Expertenwissen aber dokumentiert, gespeichert und zugänglich, kann das Team sich selbst informieren. So wird zudem vermieden, dass wichtiges Wissen nur in einzelnen Mitarbeitern steckt. Nur, wenn das Wissen im Prozess im Unternehmen gespeichert wurde, steht es dem Unternehmen langfristig zur Verfügung.

Schnelle Antworten auf Kundenfragen / Probleme

Vor allem Kollegen mit Kundenkontakt sind darauf angewiesen, dass Ihnen alle wichtigen Informationen unmittelbar zur Verfügung stehen. Wenn die Mitarbeiter eine Stichwortsuche durchführen und schnell eine Antwort finden, können sie den Kunden effizienter helfen und so eine positivere Kundenerfahrung bieten. Ein Beispiel wie die Datenplattform Sherlock dabei helfen kann, ist die darauf basierende Lösung Service Assistant. Alle relevanten Serviceinformationen werden aus den unterschiedlichen Quellsystemen heraus verknüpft und über eine benutzerfreundliche Oberfläche – dem Service Assistant – jedem Anwender, egal ob Instandhalter, Servicetechniker, Support oder Ihren Kunden selbst zur Verfügung gestellt. Mehr zur Software erfahren Sie hier: Service Assistant

Jetzt mit Sherlock ins Wissensmanagement starten und beraten lassen:

    Vorname*
    Nachname*
    Mail-Adresse*
    Telefonnummer
    Unternehmen*
    Kommentar